Bernd Reuther

Eine Wahldebatte ohne Kandidaten

Klausenhof

Zeltveranstaltungen haben in Wahlkämpfen eine lange Geschichte. Die in Dingden am Freitag war vor allem eine, die die hiesigen Bundestagskandidaten zusammen auf die Bühne bringen sollte. In der Akademie Klausenhof stand die Bundestagswahl im Mittelpunkt. Rund 160 Schüler der Gesamtschule Hamminkeln gaben bei der U-18-Wahl im Zelt nicht nur ihre Stimme ab. Sie hörten sich auch Rainer Keller (SPD) und Bernd Reuther (FDP) an, die sich den Fragen von Moderator Daniel Riedl stellten.

Da war die ursprüngliche vorgesehene Viererrunde längst halbiert. Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss (CDU), Gewinnerin der Wahl 2017, hatte zeitig abgesagt. Sie wurde in einer Sitzung zur Geldvergabe an Flutopfer in Berlin benötigt. Hans-Peter Weiß (Grüne) sagte freundlich Tschüss, da war das Podium noch nicht eröffnet. Er musste zu einem anderen Termin. Keller und Reuther blieben zum gepflegten Duell. Der Erkenntniswert hielt sich so in Grenzen.

Zum Artikel